Auch 2. Herren siegt.


Die Zweitvertretung des MTV musste am ersten Spieltag gleich zum Derby bei der Erstvertretung des TuS Jahn Lindhorst antreten. Durch einige Ausfälle, vor allem in der Defensive,

merkte man in den ersten 20 Minuten dem Team an, so noch nicht zusammen gespielt zu haben. Man bekam überhaupt keinen Zugriff und der Gastgeber erspielte sich eine Chance nach der nächsten

und so war es nur eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer fallen sollte. Nach 25 min war es dann soweit, nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite wurde der Ball in die Mitte gespielt, wo Sennholz aus leicht abseitsverdächtiger Position flach ins linke Eck vollendete. Das Tor viel leider in einer Phase wo sich die Mannschaft des MTV ein wenig gefangen hatte und das Spiel offen gestallten konnte, doch durch den gut aufgelegten Torwart Andre Goertz und den Turm in der Schlacht Thorben Daubitz, konnte man das 0:1 in die Pause retten.

In der Pause sprach man die Fehler und Lösungsvorschläge an und die Mannschaft ging, nochmal durch Routinier Sebastian Breselge gepusht : Ein Tor mache ich heute“, mit Mut und Selbstvertrauen in die 2. Halbzeit. Und wie sollte es anders sein, Sebastian Breselge erzielte bereits 3 min nach dem Wechsel den Ausgleich, in dem er sich einen Ball erkämpfte, alleine aufs Tor lief, den Torwart umspielte und zum umjubelten Ausgleich ins lehre Tor schob. Nun spürte man einen Ruck in der Mannschaft und nur gut 10 min später erzielte Alexander Wenck mit einem herrlichen Lupfer über den Torwart den Führungstreffer, nachdem er sich einen verlorenen Ball zurück eroberte und zwei Verteidiger ausspielte. Jetzt war der Wiederstand beim Gastgeber gebrochen, sie produzierten nur noch lange hohe Bälle, die von der Rehrener Abwehr aber souverän geklärt werden konnte. In der 65 min schlug Sebastian Breselge einen weiten Diagonalball auf die rechte Seite auf unseren Neuzugang Christos Kouroupis, der 3 Gegenspieler überlief und aus spitzen Winkel flach ins lange Eck traf. Leider mussten dann mit Benno Steege und Florian Köster 2 Spieler verletzungsbedingt ausgewechselte werden und es kam ein wenig Unordnung ins Spiel, das nutzte der Gastgeber auch gleich aus und spielte einen Ball durch die Schnittstelle, den sich ihr Mittelstürmer Holz erlief und zum Anschlusstreffer in der 72 min traf. Doch nur 10 min später stellte Christos Kouroupis den alten Abstand wieder her, in dem er nach toller Vorarbeit über die linke Seite durch Hannes Bolting und Timo Wippich, nur noch den Fuß hinhalten musste. In der 90 min erhöhte dann Timo Wippich auf 5:2, nachdem sich der eingewechselte Alexander Steege hinten im Zweikampf durchsetzte, den Ball schnell auf Sebastian Breselge spielte und dieser sich nach vorne durch dribbelte und nach inne flankte. In der 92 min dann sogar noch das 6:2 nachdem sich Christos Kouroupis den Ball schnappte, 3 Gegenspieler überlief und den Ball am Torwart vorbei ins rechte Eck schoß.

Man überstand den Druck von Lindhorst in der ersten Halbzeit, kämpfte sich dann ins Spiel zurück und gewann am Ende verdient, sicherlich um 2 Tore zu hoch.

Aufstellung : Goertz – Köster(70 min A. Steege), Daubitz, Müller, R. Schier (C.) – Sievert, B. Steege (58 min Bolting)- Breselge, Wenck, Kouroupis – Wippich

Ersatz : C. Steege (ETW), Kuhnt, Schüller


40 Ansichten

Am Sportplatz, 31559 Hohnhorst

© 2019 MTV Rehren A/R